12 Januar 2016

Fiat auf der Vienna Autoshow 2016

 

  • Erfolgreiches Jahr 2015 für Fiat mit einer Steigerung von 19 Prozent

  • Cooler Auftritt mit dem neuer Crossover Fiat 500X

  • Neuer Fiat 500, die Stilikone mit innovativer Technologie

  • Fiat Panda Cross schreckt auch vor härtesten Geländeeinsätzen nicht zurück

  • Fiat Doblò Trekking, vielseitiges Fahrzeug für aktive Familien

 

Wien, 12. Jänner 2016 - Mit der Fiat 500-Familie bietet die italienische Kultmarke gleichermaßen emotional ansprechende wie wirtschaftliche Modelle an, die sich nicht nur an den wechselnden Anforderungen des Alltags, sondern vor allem an den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kunden orientieren.

 

Die jugendliche Stilikone Fiat 500, der familienfreundliche 500L und der erste Crossover der Marke 500X konnten im Jahr 2015 die Zulassungen der 500er Familie um knapp 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Hauptverantwortlich für diesen Erfolg war dabei der 500X, der seit seiner Markteinführung im März 2015 bereits knapp 2.000 Käuferinnen und Käufer überzeugen konnte.

 

Der Fiat 500X ist ein Fahrzeug mit ganz eigenständigem Charakter, das sehr gut zeigt, wie sich die Marke Fiat technisch und gestalterisch weiterentwickelt hat. Gebaut im hochmodernen Werk im italienischen Melfi und von dort weltweit in über 100 Länder exportiert, wird der neue Fiat 500X in zwei verschiedenen Modellversionen und fünf Ausstattungsvarianten angeboten. Der Fiat 500X ist vor allem in der Stadt zu Hause - der Fiat 500X Cross ist der ideale Begleiter für alle Outdoor-Aktivitäten. Beide sind mit effizienten Diesel- oder Benzinmotoren mit Motorleistungen von 95 - 170 PS und einem Durchschnittsverbrauch ab 4,0 Liter (107 Gramm CO2) ausgerüstet. Der 4,25 Meter lange leistungsstarke Fünftürer ist außen kompakt und bietet im komfortablen Innenraum ein großzügiges Platzangebot, hochwertige Materialien und Oberflächen sowie eine Vielzahl von praktischen Ablagen. Die Preise für den Fiat 500X beginnen schon bei 15.490,- Euro.

 

Zur Verfügung stehen ein manuelles Schaltgetriebe, ein automatisiertes Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen und eine in diesem Segment einzigartige Neungang-Automatik, die sogar über Schaltwippen am Lenkrad manuelles Schalten ermöglicht. Je nach Einsatzzweck haben Kunden die Wahl zwischen Frontantrieb, Frontantrieb mit elektronisch geregeltem Sperrdifferenzial Traction Plus oder einem Allradantrieb mit automatischer Entkoppelung der Hinterachse. In Situationen, in denen der Allradantrieb nicht benötigt wird, schaltet die Elektronik drehmomentabhängig automatisch und ohne erforderliche Handlung des Fahrers auf energiesparenden Vorderradantrieb um.

 

Der neue Fiat 500X ist gemeinsam mit dem Jeep Renegade das einzige Auto im Segment, das über diese Technologie verfügt. Überhaupt bietet der 500X einige innovative Technologien, die bisher eher Fahrzeugen der Premium Klasse vorbehalten waren,

wie z.B. eine Rückfahrkamera, ein Auffahrwarnsystem, einen Spurhalteassistenten oder eine Berganfahrhilfe.

 

Der neue Fiat 500 ist ebenso wie das Cabrio 500C von außen leicht am neuen Design der Fahrzeugfront und der einzigartigen Rückleuchten erkennbar. Im Innenraum sind das Armaturenbrett und zahlreiche weitere Details neu. Darüber hinaus bietet der neue Fiat 500 ein umfassendes Infotainment-Angebot, deutlich erweiterte Individualisierungsmöglichkeiten sowie noch umweltfreundlichere Motoren. So begnügt sich der neue 95 PS starke 1.3 MultiJet II Motor mit lediglich 3,4 Liter Diesel und einem CO2 Ausstoß von 89 Gramm. Auch der beliebte 1.2 Benziner mit 69 PS wurde mit nunmehr 4,3 Liter und 99 Gramm CO2 noch sparsamer. Und auch die 85 PS oder 105 PS starken 0.9 Twin Air Turbo Motoren bleiben mit 90 bzw. 99 Gramm CO2 unter der 100 Gramm-Marke.

Die Preise für den Fiat 500 beginnen bei 11.990,- Euro für das neue Sondermodell Fiat 500 Edition 99 mit dem 1.2 Benzinmotor.

 

Der Fiat Panda Cross kombiniert die markante Optik und die Technologie eines vollwertigen Geländewagens mit den im Alltag praktischen Abmessungen eines Kleinwagens. Mit dem intelligenten Vierradantrieb „Torque on Demand" inklusive elektronischem Traktionsregelsystem „Terrain Control", Bergabfahrhilfe und elektronischem Sperrdifferenzial hält ihn auch abseits befestigter Wege nichts so schnell auf. Die Form von Front- und Heckschürze ermöglicht außerdem größere Böschungswinkel, die Bodenfreiheit ist auch dank serienmäßiger 15-Zoll-Leichtmetallräder auf rund 16 Zentimeter erhöht. Bei einer Länge von 3,70 Meter eröffnen sich dem Fiat Panda Cross gleichzeitig Parkmöglichkeiten, von denen Fahrer herkömmlicher Geländewagen nur träumen können. Angetrieben mit dem 95 PS starken 1.3 MultiJet II Motor wird der Panda Cross derzeit ab 16.690,- Euro angeboten. Dieser sparsame Dieselmotor überzeugt auch mit einem Verbrauch von 4,5 Liter bzw. einem CO2 -Ausstoß von 119 Gramm/Kilometer.

 

Der Fiat Doblò ist ein modernes Fahrzeug für aktive Familien, die sich ein zuverlässiges, vielseitiges Fahrzeug und ein flexibles Transportmittel im Alltagseinsatz wünschen. Er überzeugt mit modernem Design und einer Vielzahl von innovativen Sicherheits- und Komfortmerkmalen. Der Doblò Trekking wiederum positioniert sich mit seinem sportlichen Offroad-Look und speziellen Ausstattungsmerkmalen im Innenraum als Topmodell der Reihe und bietet unter anderem eine höhere Bodenfreiheit sowie das elektronische Sperrdifferenzial Traction+ inklusive Berganfahrhilfe. Der Dobló Trekking wird mit dem 1.6 MultiJet Dieselmotor mit 95 PS ab 19.690,- Euro angeboten. Für Unternehmer ist der Fiat Doblò vorsteuerabzugsfähig.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

 

Andreas Blecha
Public Relations Manager
Fiat Chrysler Automobiles Austria GmbH
Schönbrunner Straße 297 - 307, 1120 Wien
Tel:          01-68001 1088
email:      andreas.blecha@fcagroup.com
Fiat Presse im Web: www.fiatpress.at

 

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Dazugehörende Bilder


Anhänge